Sportlich, erfolgreich und gesund: Das ÖGK-Fußballteam bei der B2B-Liga

Letzte Änderung 26.03.2023 6 Minuten Lesezeit Momo

Als einer der größten Sozialversicherungsträger in Österreich ist die Österreichische Gebietskrankenkasse (ÖGK) bestrebt, nicht nur die Gesundheit der Bevölkerung zu fördern, sondern auch die Gesundheit ihrer eigenen Mitarbeiter. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Teilnahme am sportlichen After Work Event der B2B-Liga.

Das Fußballteam der ÖGK, besteht seit dem Jahr 2018 und ist eines der 6 ersten Teams der B2B-Liga der Fußball-Liga für Unternehmen in Österreich. Die Spieler des ÖGK-Teams kommen aus verschiedenen Abteilungen des Unternehmens und treffen sich regelmäßig, um gemeinsam an den Spielen der B2B-Liga teilzunehmen. Dabei geht es nicht nur um den sportlichen Wettbewerb, sondern auch um das Teambuilding und die Förderung von Zusammenarbeit und Zusammenhalt innerhalb des Unternehmens.

Die B2B-Liga bietet den Mitarbeitern der ÖGK die Möglichkeit, sich in einer anderen Umgebung kennenzulernen und sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit zu verbessern. Die Spiele finden regelmäßig statt und sind immer von einer positiven Atmosphäre geprägt, bei der der Spaß am Spiel im Vordergrund steht. Das ÖGK-Team hat in den letzten Jahren nicht nur sportliche Erfolge erzielt, sondern auch Anerkennung und Respekt von anderen Unternehmen in der Liga gewonnen.

Die Teilnahme an den After Work Events der B2B-Liga sind eine großartige Möglichkeit für die Mitarbeiter der ÖGK, ihre sportlichen Fähigkeiten zu verbessern, ihre Zusammenarbeit und ihr Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken und dabei auch noch Spaß zu haben. Durch die positive Atmosphäre und die sportlichen Erfolge hat das ÖGK-Team nicht nur das Image des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber gestärkt, sondern auch dazu beigetragen, dass die Mitarbeiter der ÖGK stolz auf ihr Unternehmen sind.